PREVIOUS FREE PAGES BLOG

PREVIOUS FREE PAGES BLOG
DIPLOMATIC FREE PAGES - click image

TRIBUTE TO A PRESIDENT

Tuesday, September 27, 2016

Thierry Meyssan -- Warum die Waffenruhe in Syrien gescheitert is

Warum die Waffenruhe in Syrien gescheitert ist

Die westliche Öffentlichkeit hat sich für die russisch-US-amerikanische Waffenruhe in Syrien begeistert und geglaubt, sie könnte den Frieden bringen. Das heißt, keine Erinnerung an den Anfang des Krieges zu haben und kein Verständnis dafür, um welche Streitfragen es geht. Erklärungen
 | DAMASKUS (SYRIEN)  

JPEG - 48.7 kB
Donbass – Levante: zwei Kriege mit demselben Ziel. Mit dem Auftrag, die „neue Seidenstraße“ zu unterbrechen, ehe sie durch Sibirien führt und über die Ukraine die Europäische Union erreicht, ist Präsident Petro Poroschenko am 21. September in den Sicherheitsrat gekommen und hat die angelsächsische Propaganda über den Krieg gegen Syrien und den Irak wiederholt, der darauf abzielt, den historischen Verlauf der „Seidenstraße“ zu kappen.
Der Waffenstillstand in Syrien hat nur für die Woche des islamischen Opferfestes gehalten. Es war der x-te seit der Unterzeichnung des Friedensabkommens zwischen den Vereinigten Staaten und Russland. Er hat nicht länger gehalten als dieser und als die Vorgänger.
Zur Erinnerung die Fakten: Am 12. Dezember 2003 unterzeichnete Präsident George W. Bush eine Kriegserklärung an Syrien, den Syrian Accountability Act. Nach einer Reihe von Versuchen, die Feindseligkeiten in Gang zu bringen (Gipfeltreffen der Arabischen Liga von 2004, Ermordung von Rafic Hariri 2005, Krieg gegen den Libanon 2006, Gründung der Heilsfront 2007 etc.), gingen die US-Spezialeinheiten Anfang 2011 zur Offensive über, indem sie eine Inszenierung lieferten, die darauf angelegt war, eine „Revolution“ im Inland vorzutäuschen. Nach zwei Vetos durch Russland und China im Sicherheitsrat akzeptierten die Vereinigten Staaten ein Friedensabkommen in Genf, das sie in Abwesenheit der syrischen Parteien am 30. Juni 2012 unterzeichneten.
Erste Anmerkung:
Wer behauptet, der aktuelle Konflikt sei keine Aggression von außen, sondern ein „Bügerkrieg“, kann weder die Folgen der Kriegserklärung an Syrien durch Präsident Bush im Jahr 2003 erklären noch warum der Friedensvertrag von 2012 in Abwesenheit Syriens durch die Großmächte unterzeichnet wurde.
Seit der Unterzeichnung des Friedens vor vier Jahren ist der Krieg trotz der zahlreichen Versuche von Außenminister John Kerry und seinem russischen Kollegen Sergei Lavrov, unter vier Augen zu Verhandlungslösungen zu kommen, neu aufgeflammt.

Diese vier Jahre hindurch habe ich nach und nach die Konflikte im Apparat der Vereinigten Staaten aufgedeckt (die Manöver von Jeffrey Feltman und den Generälen David Petraeus und John Allen gegen Präsident Obama und auch die Probleme im CentCom). Heute liefern sich der US-Presse zufolge die Mitarbeiter der CIA und die des Pentagon eine erbitterte Schlacht um Syrien; während Verteidigungsminister Ashton Carter öffentlich gesagt hat, er glaube nicht, dass seine Mitarbeiter das von seinem Kollegen John Kerry unterschriebene Abkommen anwenden würden, und dieser Zweifel geäußert hat über seine eigene Fähigkeit, seiner Unterschrift für sein Land Achtung zu verschaffen.
Zweite Anmerkung:
Präsident Barack Obama ist nicht nur außerstande, in den verschiedenen Abteilungen seiner Verwaltung seinen Willen durchzusetzen, es gelingt ihm auch nicht, zwischen ihnen zu schlichten. Jede Abteilung verfolgt ihre eigene Politik, und zwar gleichzeitig gegen die anderen Abteilungen und gegen äußere Feinde.
Mehrere Male haben die Vereinigten Staaten ihr Kriegsziel geändert, was ihre Politik unübersichtlich macht.
- 2001 hat Washington versucht, alle weltweit verfügbaren Öl- und Gasvorkommen unter seine Kontrolle zu bekommen, in der Überzeugung, dass wir uns einer Zeit der Unterversorgung nähern. Auf dieser Grundlage hat es Bündnispartner gegen Syrien zusammengeführt. Doch am Ende der 2010er Jahre hat es die Theorie des „peak oil“ [globales Ölfördermaximum] aufgeben und sich ganz im Gegenteil auf die energiewirtschaftliche Unabhängigkeit ausgerichtet.
- 2011 hat Washington den Aufstand von Deraa organisiert in dem Glauben, damit eine Volkserhebung auszulösen und die syrische weltliche Regierung durch die Muslimbrüder auszutauschen. Dies war das Muster des „Arabischen Frühlings“. Doch 2013, nach dem Umsturz von Mohamed Morsi in Ägypten, zog es aus dem Scheitern dieses Versuchs die Konsequenzen und gab die Idee auf, in den arabischen Ländern die Macht an die islamistische Bruderschaft zu übertragen.
- Als sich 2014 der Krieg fortsetzt, beschließt Washington, ihn zu benutzen, um die Wiederherstellung der „Seidenstraße“, das Vorhaben von Präsident Xi Jinping, zu blockieren, wodurch es genötigt ist, das „Islamische Emirat im Irak“ in Daesch umzuwandeln.
- Nach der russischen Militärintervention 2015 hat Washington, ohne das antichinesische Ziel aufzugeben, das es sich gesetzt hat, ein zweites hinzugefügt: zu verhindern, dass Moskau seine Vorherrschaft und die unipolare Organisierung der internationalen Beziehungen in Frage stellt.
Dritte Anmerkung: 
Die Wechsel der Zielsetzungen wurden von den Mächten, zu deren Lasten sie gingen, zwangsläufig abgelehnt: vom Katar in Bezug auf die energiepolitischen Fragen und von den Muslimbrüdern aufgrund des Regimesturzes. Nun werden diese Akteure von einer mächtigen Lobby in den USA unterstützt: Exxon-Mobil – der weltweit bedeutendste multinationale Konzern – und die Familie Rockfeller für den Katar, die CIA und das Pentagon für die Muslimbrüder.
Auf dem Schlachtfeld bezeugen die von Russland entsandten Hilfsmittel eindeutig die Überlegenheit seiner neuen Waffen über die der Nato.
Vierte Anmerkung: 
Für die Stabschefs und die gemeinsamen Kommandierenden der Teilstreitkräfte der Vereinigten Staaten (CentCom, EuCom, PaCom etc.) darf das Ende ihrer Überlegenheit in konventioneller Rüstung nicht erlauben, ihnen den Status als weltweit erste Militärmacht streitig zu machen. Das bringt sie dazu, sich bezüglich des Gebrauchs der Muslimbrüder von der CIA zu distanzieren und gleichzeitig bei der Prävention einer chinesischen Stationierung und somit bei der Unterstützung von Daesch ihr Verbündeter zu bleiben.
Die russisch-US-amerikanische Vereinbarung vom 9. September sah unmissverständlich vor, einige Gruppierungen – deren Führer von beiden Parteien als annehmbar beurteilt worden waren – von anderen Dschihadisten zu trennen [1]. Weiterhin eine militärische Koordination einzurichten, um die Dschihadisten platt zu machen. Und schließlich eine Regierung der nationalen Einheit zu bilden unter Einschluss der Anführer der Gruppierungen, die abgetrennt wurden, nach dem Muster der Kommunalverwaltungen, die im 19. Jahrhundert von den europäischen Kaiserreichen dem Osmanischen Reich aufgezwungen worden waren.
Das Pentagon hat dieses Abkommen unter zwei Bedingungen akzeptiert: zuerst die Seidenstraße abzuschneiden. Das hat sie dazu geführt, die Syrische Arabische Armee in Deir ez-Zor zu bombardieren, um zu verhindern, dass Daesch früher oder später durch das Euphrat-Tal umgangen werden könnte. Dann mit den Russen zusammenzuarbeiten, aber nicht auf gleicher Ebene.
Die erste Bedingung ist eine Kriegshandlung gegen Syrien, mitten in der Waffenruhe, wodurch die Gesamtheit der internationalen Gemeinschaft verletzt wird.. Die zweite ist offensichtlich nicht akzeptabel für Russland.
Um das Verbrechen des Pentagon und Großbritanniens in Deir ez-Zor zu vertuschen, hat der britische MI6 die Angelegenheit der „Bombardierung“ eines humanitären Konvois organisiert.
In Wahrheit war dieser Konvoi von der Syrischen Arabischen Armee durchsucht worden. Er enthielt keine Waffen (oder keine Waffen mehr) und hatte die Erlaubnis, nach dem Ende der Waffenruhe abzufahren. Er war vom Syrischen Roten Kreuz, einer mit der Regierung in Damaskus verbundenen NGO, gemietet worden und war bestimmt für die von den Dschihadisten besetzte syrische Bevölkerung. Entgegen den Erklärungen des Westens ist er nie bombardiert worden, wie es die vom MI6 unter dem Etikett der „Weißhelme“ verbreiteten Bilder zeigen. Nirgendwo sieht man Krater oder Dellen in den Aufbauten. Der Kovoi ist vom Boden aus angegriffen und verbrannt worden. Die Bilder einer Drohne der russischen Streitkräfte zeigen die Anwesenheit von Dschihadisten im Augenblick des Angriffs, obwohl die Zone angeblich entmilitarisiert sein sollte.
Egal wie die Fakten liegen, die Vereinigten Staaten haben Russland angeklagt, gegen die Waffenruhe verstoßen zu haben, was dies Land nicht getant hat, und obwohl sie dies soeben selbst getan hatten mit der Bombardierung der Syrischen Arabischen Armee in Deir ez-Zor. Die angelsächsische Propaganda wurde am 21. September von den Ministern und Präsidenten des westlichen Lagers, John Kerry (USA), Petro Poroschenko (Ukraine), Jean-Marc Ayrault (Frankreich) und Boris Johnson (Großbritannien) dreist wiederholt.
Letzte Anmerkung:
Die Verhandlungen zwischen John Kerry und Sergei Lavrov wurden wieder aufgenommen. Sie haben nicht die Zielsetzung, ein weiteres Mal ein Friedensabkommen zu schreiben, über das schon alles gesagt ist. Sondern dem Außenministerium bei der Überwindung der Widerstände zu helfen, auf die es im eigenen Land trifft.
Übersetzung
Sabine
[1] “Russian-US Agreement on Syria”, Associated Press (USA) , Voltaire Network, 9 September 2016.
Dieser Beitrag ist unter Lizenz der Creative Commons
Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quellen anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

No comments:

Post a Comment

PUTIN FRENCH



2017 FSB Meeting - RO from Roberto Petitpas on Vimeo.

BOTH VIDEOS AVAILABLE IN ENGLISH,FRENCH, ROMANIAN, PORTUGUESE

PRESIDENT





Labels

A BRAMERTON A. Orlov Abayomi Azikiwe ABIZAID ABOGADOS ABOGADOS PROGRESISTAS DE ESPAÑA Acción secreta activism Ajamu Baraka AL-ASSAD AL-HUSAINI Aleksandar PAVIC alex gorka Alex Lantier Alexander Azadgan ALEXANDER DUGIN ALEXANDER KUZNETSOV Alexandra Bruce Alexandre Artamonov ALEXIS Ambrose Evans-Pritchard an Greenhalgh Ana de Sousa Dias ANA SOUSA DIAS ANASTASOV Anatol Lieven Andre Vltchek ANDREI AKULOV Andrew Griffin Andrew Korybko Andrew P. Napolitano Andrey Afanasyev animals Ann Diener Ann Wright Anna Von Reitz Anne Speckhard Ph. D. Anne Speckhard PH. D Anti-Media News Desk aRABIC ARAM MIRZAEI Ariel Noyola Rodríguez Asaf Durakovic Asma Assad ASMOLOV ASSANGE Avelino Rodrigues AVNERY BAKER bankers BAOFU Barrett Brown Bashar al-Assad Baxter Dmitry BECKER Before it's News BEGLEY BERGER BILL SARDI Binoy Kampmark BOGDANOV Brazilian BRENNAN BRIAN CLOUGHLEY BULGARIAN BUTLER CABRAS Carey Wedler CAROL ADL CARTALUCCI CATHY O'BRIEN cats Chelsea Manning Choice and Truth Chossudovsky Chris Cole CHRIS HEDGES Christopher Black CIA Claire Bernish clinton Collective Evolution Comunidad Saker Latinoamérica COOK Covert Action Craig McKee CUNNINGHAM CURRENT CONCERNS Daniel Lazare Daniel McCARTHY Daniele Ganser DANSK Darius Shahtahmasebi DARK JOURNALIST DARK JOURNALISTt DAVID HOROVITZ David Lemire David STERN David Swanson DEAN Deena Stryker Deutsch DINNUCI DIPLOMACY Dmisa Malaroat DMITRIY SEDOV Dmitry Minin Domenico Losurdo Donald Trump doni DONINEWS Dr. Kevin Barrett DUFF DUGIN EDITOR'S CHOICE EDWARD SNOWDEN Eliason Eliseo Bertolasi EMMONS endgahl ENGDAHL Eric S. Margolis Eric Zuesse ESCOBAR EUROPE Evan at Fight for the Future F. William Engdahl FANG Farage farewell address FEDERICO PIERACCINI FERRIS Field McConnell finance Finian Cunningham FORBIDDEN KNOWLEDGE TV forbidden nowledge Foster Gamble four horsemen Fr. Andrew Phillips FRANCESCA CHAMBERS Francesco Colafemmina Freeman FRENCH FRISK FULFORD Fuller G20 SUMMIT GALLAGHER Gareth Porter GARY NORTH General Flynn George Gallanis GERMAN GERMANOS Gilad Atzmon Gilbert Doctorow Glenn Greenwald GLOBAL RESEARCH GORDON GORDON DUFF Graham E. Fuller GREENHALGH GREENWALD Greg Hunter Gregory Copley GRETE MAUTNER GUEST CONTRIBUTORS GUNNAR GUTERRES HAGOPIAN Hakan Karakurt Herbert McMaster HERMAN hill HILLARY CLINTON hollywood http://www.independent.co.uk/ http://www.northcrane.com/ http://www.salem-news.com/ http://yournewswire.com/ HUDON HUDSON ideeCondividi INAUGURATION Inform Clear House Internet IODINE ITULAIN Ivan Blot JALIFE-RAHME JAMES James Comey JAMES CORBETT JAMES GEORGE JATRAS James ONeil JAMES PETRAS Jane Grey Jay Greenberg Jean Perier Jean Périer Jean-Claude Paye JEFFREY SMITH JEZEBEL JILL STEIN Jim W. Dean Joachim Hagopian john McCain JOHN PILGER John Podesta John W. Whitehead JONAS E. ALEXIS Jonathan Marshall JONES Joseph Thomas JULIAN ASSANGE KADI Kadir A. Mohmand Kadyrov kalee brown Karen Kwiatkowski Karine Bechet-Golovko KATEHON KATHEON Katherine Frisk Ken O’Keefe Kenneth P. VOGEL KERRY BOLTON Kerry Cassidy Kerry Picket Kevin Barret. VT Kim Petersen KIMBERLEY KINZER KIRYANOV KOENIG Konstantin Asmolov KORYBKO KORZUN Krum Velkov Larry Chin Laurent Gerra lavr LAVROV LE PARISIEN Le Saker Francophone LENDMAN Lionel Shriver LOFGREN LVOV MACMILLAN macron Makia Freeman Manlio Dinucci Manlio Dinucci - Manuel Ochsenreiter Marco Cassiano MARCUS WEISGERBER MARGARET KIMBERLEY MARIA ZAKHAROVA Mark Citadel Mark Taliano Markus Frohnmaier Martin Berger MARUSEK Matt Peppe MATTEO rRENZI MATTHEW COLE MATTHEW JAMISON MCLAUGHLIN MÉLENCHON MELKULANGARA BHADRAKUMAR MERCOURIS MEYSSAN MICHAEL AVERKO Michael Brenner Michael Hudson MICHAEL JABARA CARLEY Michael S. Rozeff Michael T. Klare Middle East MIG video Mike Whitney MINA Mint Press News MintPressNews MIRANDA Misión Verdad MKULTRA Mohamed Mokhtar Qandiel MOHMAND Montenegro MOON OF ALABAMA moonofalabama MOST DAMAGING WIKILEAKS NATO NEO NEWS DESK Nicholas Nicholaides Nick Turse NIKANDROV Nile Bowie NISSANI NOVOROSSIA novorussia NYTIMES obama obamas Olivier Renault ONU ORLOV OSCAR FORTIN PALESTINE PARRY Patrick J. Buchanan Patrick Martin PAUL CRAIG ROBERTS Paul Fitzgerald Paul R. PILLAR Paul Street PAYE PCR Pedro Bustamante PEPE ESCOBAR Peter Dale Scot Peter Dale Scott Peter Koenig PETER KORZUN PETRAS Ph.D Phil Butler PICCARD Pierre Farge PILGER PISKORSKI PODESTA Pope Francis PORTUGUESE PRAVDA prc PRESTON JAMES Prof Michel Chossudovsky Prof Rodrigue Tremblay Project Veritas PUTIN PYOTR ISKENDEROV Queen Elizabeth Rajan Menon Raphaël Meyssan rebecca gordon Redmayne-Titley RELAX réseau Réseau International Réseau Voltaire Réseau Voltaire: Revue Défense Nationale Ricardo Vaz RICHARD DOLAN Richard Galustian Richard Labévière Richard Spencer Rick Sterling Rob Urie Robert Bridge Robert J. Burrowes Robert J. O’Dowd Robert O’Dowd ROBERT PARRY robert steele ROBERTS rof. Mohssen Massarrat ROLAND Roland San Juan blog ROMANIA PROTESTS ROMANIAN Ron Aledo RON PAUL Ron Paul Institute RT Rudolph Giuliani RUDY GIULIANI RUSSIA TODAY RUSSIAN Russian Insider Russie politics Russka RUSSOPHILE Ryan Dawson Ryan Gallagher Salman Rafi Sheikh sana sanders SANTOS SILVA SCAHILL SCOTT Scott Humor Sean Adl-Tabatabai SERGEY LAVROV Seth Ferris SHAKDAM Shawn Hamilton SHEIKH SIMON PARKES Smith & Wesson SNOWDEN SNYDER Sophie & Co Soros SOUTH FRONT SOUTHFRONT SPANISH speech GERMAN MP Speer-Williams Sputinik sPUTNICK SPUTNIK STACHNIO State of the Nation Stephen Kinzer Stephen Lendman Steve Pieczenik STEVE PIECZENIK: STONE STORM CLOUDS GATHERING StormCloudsGathering.com Strategic Culture STRATTON STRYKER Sunagawa Syria TAKEHON TALIANO TASS TEREHOV The Anti-Media THE INTERCEPT THE SAKER the true activist THERAPEOFJUSTICE Thierry Meyssan Third Presidential Debate Tillerson tom dispatch TOM ELEY Tom Engelhardt Tom Feeley TOM JOAD TomDispatch TOMGRAM Tony Cartalucci True Activist TrueActivist.com trump TSUKANOVA TTIP TURKEY TYLER DURDEN Udo Ulfkotte Ukrainian Deserter USA ELECTION USA ELECTIONS Valentin Vasilescu Van AUKEN Vanessa Beeley VASILESCU Vault 7 Veteran Intelligence Professionals for Sanity VETERANS TODAY VETERNAS TODAY Victory Day video videos VIETNAM VETERANS Viktor Mikhin VITALY CHURKIN Vladimir Chizhov Vladimir Safronkov VLTCHEK VT Waking Times WANTA Washingtons blog WAYNE MADSEN WESTBERG Westmoreland WHITEHEAD Whitney Webb WIKILEAKS Wikispooks William Blum WOODS world cup 2018 Xi Jinping Yanis Varoufakis YEMEN Youssef A. Khaddour ZAKHAROVA ZÉ GERALDO ZEROHEDGE ZUESSE